Allgemeines

Ist es sicher, während der Schwangerschaft Fischöl oder andere Omega-3-Präparate einzunehmen?

Ist es sicher, während der Schwangerschaft Fischöl oder andere Omega-3-Präparate einzunehmen?

Ja. Wenn Sie ein- oder zweimal pro Woche keinen fetten Fisch wie Lachs oder Sardinen essen, ist die Einnahme eines täglichen Omega-3-Präparats möglicherweise eine gute Idee.

Bestimmte Fischarten sind gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren (insbesondere DHA und EPA), die nach Ansicht von Experten für die Gehirn- und Augenentwicklung Ihres Babys wichtig sind.

Im Allgemeinen ist es besser, Ihre Nährstoffe aus der Nahrung zu beziehen - auf diese Weise profitieren Sie gleichzeitig von anderen Nährstoffen in der Nahrung. Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner von 2015 empfehlen schwangeren Frauen, 8 bis 12 Unzen pro Woche einer Vielzahl von Meeresfrüchten zu essen. Diese Menge liefert ungefähr 250 Milligramm Omega-3-Fettsäuren.

Wenn Sie stattdessen Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren möchten, sollten Sie wissen, dass einige Studien geringe Vorteile für die kognitive Entwicklung von Kindern gezeigt haben, wenn schwangere oder stillende Frauen Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die meisten jedoch keine signifikanten Vorteile dieser Produkte gezeigt haben.

Sie können Omega-3-Präparate in flüssiger, weicher Kau- und Weichgelform finden, und einige sind aromatisiert, um die Fischigkeit zu maskieren. Omega-3-Präparate sind quecksilberfrei. Viele enthalten Fischöl, aber Quecksilber wird nicht im Fettgewebe gespeichert, also nicht im Öl.

Andere Omega-3-Präparate werden eher aus Algen als aus Fisch gewonnen. Diese Nahrungsergänzungsmittel enthalten kein Quecksilber und keinen fischigen Nachgeschmack und sind sogar für Vegetarier geeignet.

Sie sollten versuchen sicherzustellen, dass jede von Ihnen ausgewählte Marke für Omega-3-Präparate das Öl filtert, um Toxine wie PCBs zu eliminieren. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zum Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln.

Hinweis: Einige Frauen wenden sich an Lebertran als Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Wenn Sie diesen Weg gehen, überprüfen Sie das Etikett, um sicherzustellen, dass Sie die empfohlene Dosierung von Vitamin A für schwangere Frauen nicht überschreiten. (Vitamin A kann bei hohen Dosen giftig sein.)

Mehr erfahren
Essen von Fisch während der Schwangerschaft: So vermeiden Sie Quecksilber und erhalten trotzdem Ihre Omega-3-Fettsäuren


Schau das Video: So wirkt sich Omega 3 Fischöl auf deinen Körper aus, wenn du es täglich einnimmst! (September 2021).