Allgemeines

Kann ich meinen 1 Monat alten zum Stehen ermutigen?

Kann ich meinen 1 Monat alten zum Stehen ermutigen?

Unter Eltern und Fachleuten gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, ob Übungen die Entwicklung eines Babys fördern. Die Entwicklung wird von vielen Faktoren beeinflusst: dem Alter und dem Reifegrad Ihres Babys (die möglicherweise nicht mit den Standardtabellen in einem Buch übereinstimmen), seinem Temperament, seiner Stimulationsempfindlichkeit, seinen Reaktionen, seiner Anpassungsfähigkeit an neue Erfahrungen, seinem Bedürfnis nach Schlaf und Ruhe und die Art der Stimulation, die sie von ihrer Umgebung bekommt.

Zum Beispiel kann ein 1 Monat altes Baby, das gerne festgehalten und gekuschelt wird, während es sich umschaut, gut auf einen Elternteil reagieren, der leise singt, während es einen Vorhang im Wind flattern sieht, während ein anderes ein wilderes Spiel bevorzugt.

Wenn es um die motorische Entwicklung geht, müssen Sie sich keine Gedanken über spezielle Übungen machen. Ihr Baby wird in einem vorhersehbaren Muster Fortschritte machen. Zuerst erreicht sie die Kontrolle über Kopf und Hals, dann die Kraft des Rumpfes und des Oberkörpers, dann die Kraft der unteren Gliedmaßen. In der frühen Kindheit kann ein Baby es genießen, mit den Füßen zu schieben oder sogar zu hüpfen, während Sie es halten. Ihre natürlichen Reflexe ermöglichen es ihr, sich an dieser Aktivität zu beteiligen, aber sie möchte nicht unbedingt immer an dieser Art von Spiel teilnehmen, und einige Babys mögen es möglicherweise überhaupt nicht. Später, wenn ihr Oberkörper stärker ist und sie sich zum Gehen bereit macht, kann sie aufrecht stehen.

Bis dahin besteht jedoch keine Notwendigkeit, etwas zu beschleunigen. Solange sie die Freiheit hat, sich zu bewegen (dh nicht den ganzen Tag in einem Kinderwagen oder Autositz zu verbringen), wird all diese Entwicklung auf natürliche Weise geschehen. Eines ist sicher: Babys profitieren von Interaktionen mit Erwachsenen, die empfindlich auf ihre natürlichen Vorlieben und Abneigungen reagieren. Wenn Ihr Baby älter wird, können Sie seine Hinweise lesen und wissen, wann es eine schöne Zeit hat. Ihre Aktivitäten mit Ihrem Baby können als Tanz angesehen werden, in dem Sie sowohl führen als auch folgen. Wenn sie dich aufmerksam ansieht, während sie mit ihr spricht, rede weiter. Wenn sie es liebt, zurückgeworfen zu werden, springen Sie weiter. Wenn sie gerne ruhig sitzt, lass sie das tun. Notieren Sie sich, was sie bevorzugt, und passen Sie es entsprechend an.

Spielen Sie gerne mit Ihrem Baby und machen Sie sich keine Sorgen darüber, ob Ihre Spielzeit ihm bei der Entwicklung hilft. Genießen Sie einfach die blühende Beziehung, die Sie zu Ihrer Tochter haben.


Schau das Video: Ferhats Kampf kann nicht mit seinem Tod enden - Hanau, ein Jahr danach. (September 2021).