Allgemeines

Ihr 15 Monate altes Kind: Woche 4

Ihr 15 Monate altes Kind: Woche 4

Dein Kleinkind jetzt

Wie man mit einem Beißer umgeht
Kein Zweifel, beißen ist unzivilisiertes Verhalten. Aber Ihr Kleinkind ist immer noch ein bisschen unzivilisiert. Wenn 15-Monate-Jährige beißen, liegt dies normalerweise daran, dass ihnen die Sprachkenntnisse fehlen, um sich auszudrücken. Wenn sie sich bedroht fühlen, können sie manchmal nur daran denken, etwas zu tun.

Hier ist eine gute Strategie, um zu verhindern, dass das Beißen zur Gewohnheit wird: Wenden Sie sich zuerst dem Kind zu, das gebissen wurde, und stellen Sie sicher, dass es ihm gut geht. Bleib ruhig mit beiden Kindern. Es gibt wenig zu gewinnen, wenn man den Beißer anschreit oder bestraft, der von Emotionen überwältigt war, die sie nur schwer kontrollieren konnte.

Tatsächlich kann der Beißer stärker weinen als der Gebissene. Sagen Sie einfach "kein Beißen" und leiten Sie sie weiter. Beachten Sie, was zum Zeitpunkt des Vorfalls geschah. Wurde Ihr Kind bedroht oder wurde sein Raum besetzt? Ist es kurz vor dem Nickerchen? Möglicherweise können Sie Probleme vermeiden, wenn Sie die Auslöser kennen.

Versuchen Sie niemals, Ihrem Kind beizubringen, wie sich das Beißen anfühlt, indem Sie es ihm antun. Das deutet nur darauf hin, dass das Beißen manchmal in Ordnung ist.

Nach einem Nickerchen und einem Snack holen mein Kleinkind und ich ihre spezielle Tasche heraus und machen einen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Manchmal schaffen wir es nur auf halber Strecke, aber es dauert gut 30 bis 40 Minuten! Sie hält an, um Blätter, Blumen, Steine ​​usw. aufzunehmen und sie in ihre Schatztüte zu stecken. Wir umarmen Bäume, schauen uns Vögel und Ameisenpfade an und jagen Schmetterlinge. Alles, was sie sieht und berührt, ist ein neues Abenteuer.

- Victoria

Sichere Räume zum Spielen
Eine Möglichkeit, mit Disziplin mit einem wilden Kleinkind umzugehen, besteht darin, Situationen zu vermeiden, in denen Sie sie wahrscheinlich austeilen müssen. Minimieren Sie, wie oft Sie "Nein" sagen müssen, indem Sie mindestens einen Teil Ihres Hauses kindersicher machen, in dem sich Ihr Kleinkind befinden kann.

Es ist nicht immer einfach, einen kindersicheren Bereich in Ihrem Zuhause zu schaffen, besonders wenn Ihr Kind ein entschlossener Entdecker ist, der sich für alles interessiert. Aber wenn Sie es schaffen, gibt ein sicherer Raum Ihrem Kind die Möglichkeit, frei zu erkunden, ohne ständig umgeleitet zu werden oder "Nein" zu sagen, und es gibt Ihnen eine kleine Pause. Sie müssen noch überwachen, aber es ist viel entspannter, wenn scharfe Gegenstände, zerbrechliche Gegenstände, Pflanzen, Stromkabel, Mülleimer und andere Versuchungen nicht in Reichweite sind.

Werbung | Seite weiter unten


Schau das Video: 15 Monate Kai I Kleinkind Update I Sprache - Essen - Spielzeug I MamaBirdie (September 2021).