Allgemeines

7 Superfoods, um die Ernährung jedes Kindes zu verbessern

7 Superfoods, um die Ernährung jedes Kindes zu verbessern

  • "Superfoods" sind vollgepackt mit Nährstoffen, die weitreichende gesundheitliche Vorteile haben. Einige Kritiker halten es für falsch, sich nur auf eine Handvoll gesunder Lebensmittel zu konzentrieren, aber niemand argumentiert, dass diese Lebensmittel einen starken Nährwert haben.

    Endeffekt? Selbst wenn Sie nur eines davon auf den Teller Ihres Kindes ringen können, geht es Ihnen gut - und Sie können eine Ernährungsgewohnheit einleiten, die die Gesundheit Ihres Kindes während seines gesamten Lebens fördert.

  • Avocados

    Avocados sind die einzigen Früchte mit einfach ungesättigten "guten" Fetten, die das "schlechte" LDL-Cholesterin senken können und das Herz schädigen können. Die Avocado ist auch eine hervorragende Quelle für lösliche Ballaststoffe, die Verstopfung vorbeugen. Und es ist voll mit Vitamin E, von dem Wissenschaftler glauben, dass es helfen kann, Krebs vorzubeugen.

    "Versuchen Sie, Avocado mit etwas Limetten- oder Zitronensaft und Joghurt zu zerdrücken und auf Quesadillas oder Tacos zu verwenden - oder als Dip für rohes Gemüse", schlägt Jessica Seinfeld vor.

  • Blaubeeren

    Blaubeeren sind mit Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien (Substanzen, die manchmal die Freisetzung zellschädigender Chemikalien durch den Körper verlangsamen) beladen und können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, das Gedächtnis zu schärfen und bestimmte Krebsarten zu bekämpfen. Ob frisch oder gefroren, diese kleinen Früchte bieten große gesundheitliche Vorteile.

    "Ich mache ein lila Püree, gefüllt mit Blaubeeren und Spinat, das ich Tacos, Burgern, Pfannkuchen, Keksen und Brownies hinzufüge", sagt Missy Chase Lapine, Autorin vonThe Sneaky Chef: Einfache Strategien zum Verstecken gesunder Lebensmittel in den Lieblingsgerichten von Kindern. "Wilde, biologische, gefrorene Blaubeeren sind eines der vielseitigsten nährstoffreichen Lebensmittel, die man in Gerichten verbergen kann."

  • Hafer

    Diese mild schmeckenden Vollkornprodukte verhindern Blutzuckerspitzen und -abstürze, sorgen dafür, dass Sie sich länger satt fühlen, und helfen Ihrem Körper, schlechtes Cholesterin loszuwerden.

    "Haferflocken zum Frühstück servieren", sagt Chase Lapine. "Die altmodischen Haferflocken, nicht die schnell kochenden, weil sie mehr Ballaststoffe und länger anhaltende Energie bieten. Kochen Sie sie eher in Milch als in Wasser und belegen Sie sie mit Blaubeeren für einen ausgewogenen Start in den Tag."

  • Lachs

    Dieser Kaltwasserfisch enthält gesunde Fette, die als Omega-3-Fettsäuren bekannt sind und das Risiko für Herzerkrankungen senken können. Diese Nährstoffe können auch dazu beitragen, die Stimmung zu verbessern und Gedächtnisverlust zu verhindern.

    "Machen Sie Ihre eigenen Fischstäbchen", empfiehlt die Köchin und Autorin Jennifer Iserloh. "Wählen Sie Wildlachs, um die Exposition Ihres Kindes gegenüber giftigen Substanzen wie PCB und Quecksilber zu verringern. Auch Erwachsene genießen diese leicht zerbröckelten Streifen."

    Nehmen Sie einfach 1 Pfund Wildlachsfilets und schneiden Sie den Fisch in Streifen. Tauchen Sie in leicht geschlagenes Eiweiß und dann in eine Mischung aus Semmelbrösel und Maismehl, gewürzt mit etwas geriebenem Parmesan, Salz, Pfeffer, Paprika sowie Knoblauch- und Zwiebelpulver. Bei mittlerer Hitze in einer leicht geölten Pfanne kochen.

  • Spinat

    Spinat ist eine ausgezeichnete Quelle für Eisen, Kalzium, Folsäure sowie die Vitamine A und C - alles hervorragend für das Wachstum von Knochen und Gehirn.

    "Dieses vielseitige Gemüse hat einen milden Geschmack und kocht blitzschnell", bemerkt Iserloh. "Rühren Sie es in heiße Suppen, werfen Sie es in Ihre Tomatensauce und stecken Sie es in Quesadillas."

  • Süßkartoffeln

    Süßkartoffeln sind mit den Vitaminen B, C und E sowie Kalzium, Kalium und Eisen gefüllt. Sie sind außerdem reich an komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen, die die Verdauung vorantreiben.

    "Süßkartoffeln können dank dieser komplexen Kohlenhydrate einen Zuckerunfall gut verhindern", sagt Chase Lapine. "Sie verleihen auch hinterhältigen Rezepten eine subtile Süße und arbeiten hart daran, die Säure von Tomaten zu reduzieren, die manche Kinder in Nudelsaucen nicht mögen."

  • Joghurt

    Joghurt ist reich an Kalzium und eine gute Proteinquelle und hilft beim Aufbau starker Knochen und Zähne. Es kann auch die Verdauung unterstützen und schlechte Bakterien im Darm bekämpfen.

    "Kaufen Sie fettarmen Joghurt und fügen Sie Ihre eigenen frischen oder gefrorenen Früchte hinzu", empfiehlt Iserloh. "Auf diese Weise vermeiden Sie den Zucker, der in aromatisierten Joghurts enthalten ist. Er ist so cremig und beruhigend, dass die meisten Kinder ihn probieren."


  • Schau das Video: FETTLEBER: Fatale Ernährungsfehler! (September 2021).