Allgemeines

Fragen, die beim zweimonatigen Well-Baby-Besuch zu erwarten sind

Fragen, die beim zweimonatigen Well-Baby-Besuch zu erwarten sind

  • Was zu erwarten ist

    Diese Folien zeigen Ihnen die Fragen, die der Arzt Ihres Kindes Ihnen wahrscheinlich bei der zweimonatigen Untersuchung Ihres Kindes zu Gesundheit, Schlaf- und Ernährungsgewohnheiten Ihres Kindes stellen wird. Notieren Sie Ihre Antworten auf unserem druckbaren Arbeitsblatt für Arztbesuche, um sie zum Termin mitzunehmen.

  • Wie schläft Ihr Baby?

    In diesem Alter beginnen viele Babys nachts etwas länger zu schlafen - vielleicht schlafen sie sogar vier oder fünf Stunden lang - und tagsüber weniger. Sie dösen immer noch durchschnittlich 14 bis 16 Stunden am Tag.

  • Wann, wie und wie oft isst Ihr Baby?

    Die meisten 2-Monats-Jährigen essen immer noch alle zwei bis drei Stunden, obwohl sie später in diesem Monat möglicherweise etwas seltener zu essen beginnen. Der Arzt stellt Fragen zum Füttern, um sicherzustellen, dass Ihr Baby genug Muttermilch oder Milchnahrung bekommt, um zu gedeihen.

  • Wie ist der Stuhlgang Ihres Babys?

    Farbe kann variieren. Für die Konsistenz sind weiche Stühle am besten. Trockener oder pelletartiger Stuhl ist ein Zeichen für Dehydration oder Verstopfung. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie dies bemerken.

  • Was ist das Weinen Ihres Babys?

    Wenn Ihr Baby besonders pingelig oder kolikartig ist, schlägt der Arzt möglicherweise Möglichkeiten vor, es zu beruhigen. Haben Sie eine Veränderung bemerkt? Viele Babys beginnen sich nach etwa 8 Wochen "niederzulassen".

  • Wie ist die Kopfkontrolle Ihres Babys?

    Kopfkontrolle ist ein wichtiger Entwicklungsmeilenstein. Inzwischen sollte Ihr Baby in der Lage sein, den Kopf hochzuhalten, wenn es auf dem Bauch liegt.

  • Kann Ihr Baby seine Unterarme hochdrücken?

    Diese Entwicklung der Kraft und Koordination Ihres Babys könnte diesen Monat eintreten. Einige Babys erreichen diesen Meilenstein jedoch erst vier Monate oder später.

  • Wie reagiert Ihr Baby, wenn Sie mit ihm sprechen?

    In diesem Alter sollte Ihr Baby alleine und bei Ihnen gurren. Es ist einer der ersten Schritte in seiner Sprachentwicklung.

  • Lächelt Ihr Baby?

    Die meisten Babys lächeln in diesem Alter freiwillig. Es ist eines ihrer frühesten sozialen Verhaltensweisen.

  • Haben Sie etwas Ungewöhnliches an den Augen Ihres Babys oder an der Art und Weise bemerkt, wie es die Dinge betrachtet?

    Bei jedem Babybesuch sollte der Arzt die Struktur und Ausrichtung der Augen sowie die Fähigkeit Ihres Babys überprüfen, sie richtig zu bewegen.

  • Wie hört Ihr Baby?

    Das Gehör ist bei der Geburt voll entwickelt. Wenn sich Ihr Baby also nicht den Stimmen zuwendet, insbesondere den vertrauten, informieren Sie den Arzt.

  • Wie ist die Haltung Ihres Babys?

    Inzwischen sollte sich Ihr Baby ein wenig von der zusammengedrückten fetalen Position entspannt haben. Ihre Beine sollten herunterfallen, wenn sie auf dem Rücken liegt. Aber wenn sie übermäßig schlaff ist - sie hat das Gefühl, dass sie aus Ihren Armen rutscht - oder ungleichmäßige Bewegungen hat, sagen Sie es Ihrem Arzt.

  • Verbringt Ihr Baby Zeit auf seinem Bauch, wenn es wach ist?

    Die überwachte Bauchzeit - wenn Ihr Kind wach und aktiv ist - hilft Babys dabei, das Hochschieben, Überrollen und schließlich das Krabbeln zu lernen. Es hilft ihnen auch, einen flachen Fleck auf dem Kopf zu vermeiden.


  • Schau das Video: Die richtige Baby Pflege nach der Geburt: Das musst du beachten! (September 2021).