Allgemeines

Nein, meinen Sohn zur Feministin zu erziehen, kann ihn nicht „schwul machen“.

Nein, meinen Sohn zur Feministin zu erziehen, kann ihn nicht „schwul machen“.


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Feminist. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich es leid zu erklären, dass die Bücher, die ich meinem Sohn vorlese, dies nicht tun werden. kann nicht mach ihn schwul

Aber ich schweife ab. Lassen Sie mich am Anfang beginnen.

Wir haben meinen Sohn mit 8 Monaten nach Disneyland gebracht. Er quietschte vor Freude, als er eine mit Elena of Avalor gefüllte Puppe sah. Es war eine entzückende Reaktion, und wir haben sie ihm als Andenken gekauft. Wir haben ihm auch ein Auto gekauft, das er mochte, aber das scheint nie zu kommen oder anerkannt zu werden, wenn jemand es sieht.

Wir haben nicht nach Spielzeug gesucht, das als "Jungen" oder "Mädchen" bezeichnet werden könnte. Einfach Spielzeug, das er mochte. Es schien uns irrelevant. Wie ich schon sagte, er war 8 Monate alt. Zu dieser Zeit kaute er ununterbrochen an seinen Füßen. Es war ein Spielzeug, das er mochte, Punkt - na ja, fast so sehr, wie er seine Zehen mochte. Ein paar Wochen später sah ihn ein Bekannter mit seiner Elena-Puppe und lachte vorsichtig.

"Versuchst du ihn schwul zu machen?" Sie fragte.

Die Bärin in mir erwachte und ein gutturales Knurren kam aus meinem Hals. In diesem Moment spürte ich eine Hand, die meinen Rücken rieb. Mein Mann, in einer "Ich habe das" Geste.

"Ja", sagte er. „Wir versuchen ihn schwul zu machen. Schwul wie glücklich. Das hast du gemeint, oder? "

Sein Punkt wurde gemacht. Prägnant und mit Humor. Ich wünschte, ich könnte sagen, dass uns diese Frage zum ersten Mal gestellt wurde. Ich bezweifle, dass es das letzte sein wird.

Was wir sind bewusst versuchen, einen mitfühlenden Menschen zu erziehen. Einer, der Freundlichkeit zeigt. Ist es nicht das, was jeder Elternteil will? Wir möchten auch, dass er weiß, dass alle gleich sind. Einige Leute drängen weiter auf ein Etikett. Hier ist es also:

Ich ziehe einen feministischen Sohn auf.

Er ist 20 Monate alt. Gelegentlich kaut er immer noch an diesen Füßen, also nähern wir uns ihm so gut wir können. Wie wir reden. Handlung. Die Bücher, die wir ihm vorlesen. Wenn er älter wird, werden wir offenere Gespräche mit ihm führen. Über Respekt, Grenzen, Körper und Gleichheit.

Ich gehe nicht in Räume, in denen eine Glocke läutet und ich ein Sandwichbrett trage, das dies ankündigt. Aber es kommt hoch. Es gibt einen von drei Wegen:

  1. Die Leute nicken und gehen weiter.
  2. Die Leute stellen Fragen, warum oder was es für uns bedeutet.
  3. Menschen stellen einzigartige Fragen, wie zum Beispiel:Wirst du ihn Sport treiben lassen?Wird er Kleider tragen?Mag er pink?Versuchst du ihn schwul zu machen?

Es ist schwer, diese Fragen zu beantworten. Einige scheinen auf echte Neugierde zu beruhen. Ja, er kann Sport treiben, wenn er will. Nehmen Sie Tanzstunden. Mach all oder nichts davon.

Andere beleidigen nur. Versuchen wir ihn schwul zu machen? Wie können Sie machen eine schwule Person? Ich versuche, ihm das Gefühl zu geben, geliebt und unterstützt zu werden, was auch immer er tut.

Ich möchte auch, dass er aufwächst und seine weiblichen Kollegen unterstützt und respektiert. Um einige der Geschlechterstereotypen nicht zu lernen, kämpfe ich jeden Tag. In unserem Haus kocht Papa und Mama holt den Müll raus. Mama bleibt zu Hause und Papa geht zur Arbeit. Er arbeitet für eine sehr kluge und starke Frau, die er sehr respektiert.

Ich weiß, dass es unterschiedliche Vorstellungen davon gibt, was es bedeutet, eine Feministin zu sein oder zu erziehen. Mein Konzept wächst und entwickelt sich ständig weiter. Ich habe darüber gelesen. Sprich mit anderen. Mein Mann und ich diskutieren auch darüber und manchmal sind wir uns nicht einig über den besten Ansatz.

Mein Mann glaubt daran, mit gutem Beispiel voranzugehen. Er sagt, wir können unserem Sohn nicht einfach sagen, dass er andere nicht stehlen oder verletzen soll. Wir müssen es ihm auch zeigen. Und das gilt für alle Bereiche seines Lebens. Er lehrt ihn, indem er seinem Wort treu lebt.

Genau. Und auch mit Büchern ergänzen. Hemden mit weiblich-positiven Botschaften. Vielleicht bin ich als Frau sensibler, aber ich habe immer festgestellt, dass es in unserer Welt um Männer und ihre Leistungen geht. Ich versuche, die Waage auszugleichen.

Ja, mein Sohn hat Puppen. Er suchte sie aus. Er hat auch Autos. Dinosaurier und Essen spielen. Er hat eine Reihe von Reinigungswerkzeugen in Kindergröße. Manchmal gibt er vor zu putzen. Ein anderes Mal benutzt er sie als Drumsticks.

Dies ist unser Ansatz. Was für uns funktioniert, woran wir glauben. Es ist nicht jedermanns Sache und das ist in Ordnung.

Wir versuchen nicht, ihn zu "machen". Nur ein guter Mensch. Ist das nicht alles, was Eltern versuchen?

Folgen Sie mir für weitere Mom-Momente auf Instagram bei Witty Otter.

Bilder von Becky Vieira

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: Heimliche Liebe: Mein Fußball-Dad hasst Schwule! Hilf Mir! (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Niichaad

    Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  2. Daikasa

    Es stimmt! Tolle Idee, ich stimme zu.

  3. Macfie

    Ihre Meinung wird nützlich sein

  4. Mariano

    Diese Idee passiert übrigens einfach

  5. Sullimn

    Aber auch ohne Herbalife Cosmetics geht es nicht.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos