Allgemeines

Wenn Ihr Kleinkind keine Story-Zeit möchte

Wenn Ihr Kleinkind keine Story-Zeit möchte

Die Abendroutine meines Sohnes war in den letzten 3 Jahren eine gut geölte Maschine ... Bad, Schlafanzug, Zähne putzen, Buch, eine kurze 10-minütige Episode von etwas (wenn er gut ist) und dann Bett.

Manchmal ist das Interesse meines Sohnes am nächtlichen Lesen nicht groß und er versucht, mehr Fernsehen zu wieseln, oder er sagt, er sei zu müde oder er wirft das Buch vom Bett ... aber wir haben es nicht.

Wenn er sagt "Wenn du nicht lesen willst, dann willst du nicht fernsehen", ändert sich sein Ton normalerweise schnell. Er versucht, unsere Grenzen zu testen und wird sich hocken, indem er sowohl das Buch als auch die Show aufgibt, aber ich möchte nicht, dass er das Lesen überspringt, also versuche ich, kreativ zu werden.

In den Community-Foren unserer Website schlagen mehrere Eltern vor, die Lesezeit mit einem anderen Kind zu nutzen, um den Nichtleser anzuziehen oder das Lesen zu einem Teil der nächtlichen Fütterungsroutine zu machen (für jüngere Kinder). Normalerweise fange ich an, das Buch laut vorzulesen, und kommentiere meiner Frau möglicherweise ein Bild. Sobald meine Frau anfängt, auf die Bühne zu kommen, ist er süchtig.

Wenn er wirklich in Stimmung ist und die armen Bücher immer noch fliegen, werde ich "Okay Mann, gute Nacht" sagen und ihn in sein Zimmer schicken. Irgendwann merkt er, dass er weder ein Buch noch einen Fernseher bekommen hat und steckt seinen Kopf in den Raum, um nach dem einen oder anderen zu fragen. Wenn es sich um Fernsehen handelt, erinnern wir ihn zuerst an das Buch.

Manchmal funktioniert nichts ... und er geht direkt ins Bett. Aber ich versuche, seine eigenen unabhängigen Lesebemühungen zu erklären. Mein Sohn ist an dem Punkt angelangt, an dem er selbst ein Buch durchblättert (er befindet sich noch im Anfangsstadium der Wortidentifikation) oder eines aus dem Regal nimmt und mich bittet, ihm etwas vorzulesen, bevor das Abendessen oder die Vorschule einen schweren Tag mit Leseaktivitäten haben . Deshalb versuchen wir, all diese Informationen zu berücksichtigen, bevor wir nachts zu viel Druck ausüben.

Letztendlich möchte ich, dass mein Sohn lesen möchte. Wir sind proaktiv, aber ich möchte ihn nicht so sehr drängen, dass er entmutigt oder verärgert ist. Wie bei jedem anderen Eltern- oder Entwicklungsthema besteht die Lösung normalerweise darin, das richtige Gleichgewicht für Ihr Kind zu finden.

Foto: iStock

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: Familie mit 5 Kindern stresst sich durch die Krise. SWR Doku (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos