General

Wie beeinflussen Spielgruppen den Sozialisations- und Unabhängigkeitsprozess von Kindern?

Wie beeinflussen Spielgruppen den Sozialisations- und Unabhängigkeitsprozess von Kindern?

Wir als Eltern möchten unabhängige Kinder großziehen, die mit ihrer Umwelt kommunizieren und sich ausdrücken können.

Spielgruppen bieten Ihrem Kind ein soziales Umfeld sie und Sie Unterrichten, wie man Probleme löst, die mit unseren Kindern zusammenhängen. Die traditionelle Methode besteht darin, unsere Kinder vor allem zu schützen und ihnen das Leben zu erleichtern. Wir bringen sie zum Essen, wir ziehen sie an, wir wischen ihre Hände, ihren Mund. Wir sprechen sogar mit anderen Kindern und Erwachsenen durch seinen Mund.

Unsere Sorgen sind tägliche Sorgen, nicht berücksichtigt. Wir bitten sie, sich die Hände nicht schmutzig zu machen, sie nicht richtig zu ernähren, sich beim Spielen nicht zu ärgern oder anderen Kindern Schaden zuzufügen. Und wir verpassen oft, wo wir aufhören müssen. Die Verwirklichung der Persönlichkeit, der Sozialisation und des Unabhängigkeitsprozesses unserer Kinder ist jedoch die Hauptsache. Der wahre Erfolg ist, wenn Sie zu Ihrem Freund Nein sagen können, der versucht, das Spielzeug in die Hand zu nehmen, ohne zu weinen, oder wenn er darauf warten kann, dass ein Freund das Spielzeug in die Hand nimmt.

Spielgruppen sind soziale Umgebungen für Kinder und Eltern. Kinder spielen auf Spielplätzen - spielen Sie Spielzeug, teilen Sie die gleiche Umgebung und spielen Sie mit Freunden Leben Sie lernen.

Im Folgenden liste ich das richtige Verhalten von Lehrern und Eltern auf, das Sie in Spielgruppen oder in einem Kindergarten sehen sollten. Diese Informationen sind auch ein Hinweis für uns, um soziale und erfolgreiche Kinder großzuziehen.

1. Es sollten Umgebungen geschaffen werden, in denen Kinder die Möglichkeit haben, Entscheidungen zu treffen und Entscheidungen zu treffen. Sie müssen zwischen Schränken oder großen Spielzeugen und Blöcken, Häusern, Brettspielen und Büchern unterscheiden. Dies wird ihnen helfen, von Spiel zu Spiel zu wechseln und die Grenzen zu erkennen, ohne dass ein Erwachsener benötigt wird.

2. Tägliche Routine und zeitgesteuerte Übungen helfen Kindern zu verstehen, was um sie herum passiert. Wenn sie wissen, was in der nächsten Phase passieren wird, fühlen sie sich sicher und bereit für die nächste Phase.

3. Klare Wünsche und Regeln sowie Ausdruck der Zufriedenheit nach der Anpassung bringen den Kindern die richtige Art und Weise des Verhaltens bei. Glatte und einfache Ausdrücke ermöglichen es Kindern, die Regeln zu verstehen.

4. Sie sollten Kinder vor den Änderungen warnen und immer dieselbe Warnung verwenden. Wenn eine Glocke ertönt und Sie das Licht ein- und ausschalten und dasselbe Lied singen, wird Ihr Kind daran erinnern, in welchem ​​Stadium es sich befindet.

5. Schaffen Sie Situationen, in denen Kinder tagsüber ihre eigenen Entscheidungen treffen und steuern können. Er muss das nächste Spiel auswählen, die Aktivität, entscheiden, welches Glas er trinken und welches Buch er mit seinen Freunden teilen möchte. Sie sollten ihm geschlossene Optionen anbieten. „Möchtest du deine rote oder deine gelbe Hose tragen?“ „Wirst du deine Schuhe anziehen oder willst du, dass ich dir helfe? Sie sollten sich niemals auf ein Ja-Nein-Gespräch mit Kindern einlassen.

6. Sagen Sie schwierige Situationen voraus und seien Sie einen Schritt voraus. Wenn Sie wissen, dass ein Kind Probleme in der Ecke des Blocks verursachen kann, sollten Sie sicherstellen, dass sich dort ein Lehrer oder ein Erwachsener befindet.

7. Die richtige Reaktion auf das Verhalten der Kinder und das Feiern mit Zustimmung zum richtigen Zeitpunkt ist wichtig für die Entwicklung ihres Selbstbewusstseins. Sagen Sie ihnen die großartige Arbeit, gratulieren Sie ihnen und machen Sie sie stolz. Jedes Kind in der Spielgruppe sollte Ihre Zustimmung eins nach dem anderen fühlen.

8. Jedes Kind muss das Einverständnis der Eltern fühlen. Sie müssen nicht nur den Erfolg der Kinder begrüßen, sondern auch ihre Bemühungen.

9. Sie müssen Ihre Gefühle mit Worten, Gesichtsausdruck und Verhalten ausdrücken. Sie müssen Kindern helfen, zu verstehen, wie Sie oder Ihre Freunde sich fühlen.

10. Sie sollten Kindern die Konsequenzen ihres Verhaltens und die Auswirkungen auf andere mitteilen. Sie müssen den Kindern helfen, ihre Gefühle auszudrücken. „Du solltest Arda sagen, dass du das rote Auto gespielt hast und dass du über ihr Verhalten sehr verärgert warst, als du sie aus deiner Hand gezogen hast.

Kontaktieren Sie ZEYNEP. Direkt
SPIELZEIT 0-3 JAHRE MUTTER & KINDER SPIELPLATZ

www.oyungrubu.org


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos