Allgemeines

BabyCenter® & YouGov Research zeigt, dass die Verwendung verschiedener Familientypen in der Werbung bei den heutigen Eltern Anklang findet

BabyCenter® & YouGov Research zeigt, dass die Verwendung verschiedener Familientypen in der Werbung bei den heutigen Eltern Anklang findet

Kontakt:
Laura Goldberg - [email protected]
Laurie Jakobsen - [email protected]

BABYCENTER® & YOUGOV FORSCHUNG ERKLÄRT, DASS VERSCHIEDENE FAMILIENTYPEN BEI DER WERBUNG VON RESONATEN MIT DEN ELTERN VON HEUTE FUNKTIONIEREN

Studie zeigt, dass 80% der Eltern unterschiedliche Arten von Familien in der Werbung sehen möchten und viele tausendjährige Eltern eher dazu neigen, über Produkte zu sprechen und diese zu kaufen, die familiäre Vielfalt in ihr Marketing einbeziehen

Der Bericht zeigt Experteneinblicke und Empfehlungen von Medien- und Marketingleitern der ABC Entertainment Group, des Dentsu Aegis-Netzwerks, von Fisher-Price, von Johnson & Johnson, von Leo Burnett, von Mondelez International, von R / GA, von Walton Isaacson, von Wells Fargo und von Zenith Media

SAN FRANCISCO, Kalifornien (7. März 2016) - BabyCenter®, das weltweit führende Web-Ziel für Schwangerschaft und Elternschaft, hat den neuen Bericht „Familienvielfalt ist die neue Norm: 7 Best Practices für Marken, um mit den heutigen Eltern in Kontakt zu treten“ veröffentlicht. Dieser neue Bericht zeigt, wie Marken durch Nachdenken effektiver mit Eltern in Kontakt treten können Verschiebungen in der amerikanischen Familienlandschaft - Hervorhebung von Haushalten mit alleinstehenden, zusammenlebenden Eltern, LGBTQ, gemischten Rassen oder Vätern, die zu Hause bleiben. Das Whitepaper wurde in Zusammenarbeit mit dem Forschungsunternehmen YouGov erstellt und bietet exklusive quantitative Recherchen, in denen die Ansichten der Eltern zu Familientrends, Werbung und Marken aufgezeigt werden. Dies zeigt, dass eine Mehrheit (80%) es mag, verschiedene Familien im Marketing zu sehen, unabhängig von ihrer Zusammensetzung Familie. Darüber hinaus umfassen 4 von 10 Familien diese „modernen Familientypen“, wobei die klassischen „traditionellen Familientypen“ schrumpfen. Der Bericht greift auch auf Meinungen und Ratschläge von 10 Größen aus den Bereichen Marken-, Unterhaltungs-, Werbekreativ- und Medienagenturen zurück, um aussagekräftige Erkenntnisse zu liefern, die Werbetreibenden helfen können, Kampagnen in Betracht zu ziehen, die das neue, vielfältige Familienparadigma berücksichtigen.

"Es ist klar, dass verschiedene Familien in den USA zur neuen Norm werden", sagte Julie Michaelson, Leiterin des globalen Vertriebs von BabyCenter. „Bei der Umstellung sind sich viele Vermarkter nicht sicher, wie sie diese Verschiebung in ihrer Werbung widerspiegeln sollen, und mehrere unserer eigenen Markenkunden sind zu uns gekommen, um uns bei der Bewältigung der Gratwanderung der„ neuen modernen Familie “zu unterstützen. Dieser Bericht ist eine direkte Antwort und bietet reale Ratschläge, die von harten Daten unterstützt werden, um Markenvermarktern einen Wegweiser für die erfolgreiche Verbindung mit all den verschiedenen Arten von Familien zu geben, aus denen das Mosaik dieses Landes besteht. “

Zu den Branchenexperten, die ihre Meinungen und Ratschläge abgeben, gehören:

  • Vida Cornelious, Executive Vice President und Chief Creative Officer von Walton Isaacson
  • Samie Kim Falvey, Executive Vice President, Comedy-Entwicklung und International Scripted Development, ABC Entertainment Group
  • Teresa Gonzalez Ruiz, Vizepräsidentin, Globales Markenmarketing, Fisher-Price
  • A.J. Hassan, Vizepräsident, Creative Director, Leo Burnett
  • Jane Lacher, Executive Vice President, Strategie, Zenith Media
  • Nick Law, Globaler Chief Creative Officer, R / GA
  • Michelle Lynn, Chief Insights Officer von Dentsu Aegis Network
  • Jamie Moldafsky, Marketingleiter von Wells Fargo
  • Gary Osifchin, Vizepräsident, Globale Marken, Kategorie Kekse, Mondelez International
  • Manoj K. Raghunandanan, Senior Marketing Director bei Johnson & Johnson (US Pain Franchise)

Zusammen helfen diese Medien- und Marketinginnovatoren und -führer dabei, sieben Best Practices für Vermarkter zu entwickeln, die sich mit aktuellen Veränderungen in der Familiendynamik befassen möchten:

  1. Stellen Sie Familien realistisch und authentisch dar
  2. Führen Sie eingehende Recherchen durch, bei denen Sie Feedback von verschiedenen Elterntypen einholen
  3. Bleiben Sie Ihrer Marke treu und richten Sie neue Marketinganstrengungen auf die wichtigsten Markengeschichten aus
  4. Passen Sie die Unternehmenswerte, -richtlinien und -maßnahmen Ihrer Marke an die externe Marketingkommunikation an
  5. Zeigen Sie universelle Wahrheiten auf - heben Sie Eigenschaften und Erfahrungen hervor, die alle Familien vereinen
  6. Stellen Sie sicher, dass Inklusivität die Medienstrategie bestimmt
  7. Bereiten Sie sich darauf vor, den Kurs - mit Unterstützung der Stakeholder - angesichts von Kritikern zu halten

Diese Richtlinien werden durch eingehende Umfragen und Interviews mit Eltern in „modernen“ Familien sowie in „traditionellen“ Haushalten gestützt, aus denen Folgendes hervorgeht:

  • 87% der Eltern stimmen zu, dass die Gesellschaft verschiedene Arten von Familien eher akzeptiert
  • 66% der Eltern halten es für wichtig, dass Marken alle Arten von Familien respektieren
  • 72% der Eltern sagen, dass eine Marke, die ihre Werte teilt, ein wichtiger Faktor bei ihren Kaufentscheidungen ist

Die Ergebnisse zeigen auch, dass die Präsentation verschiedener Familientypen wirtschaftlich sinnvoll ist:

  • 49% der Millennial-Eltern sprechen eher mit ihren Freunden über Produkte, deren Anzeigen unterschiedlichere Familientypen enthalten
  • 41% kaufen diese Produkte eher

Darüber hinaus weist die Studie auf die Notwendigkeit eines umfassenden Ansatzes und sorgfältiger Überlegungen hin:

  • 61% der Eltern stimmen zu, dass „Marken behaupten, beliebte Anliegen zu unterstützen, unabhängig davon, ob sie sich authentisch für dieses Anliegen engagieren“.
  • 7 von 10 Eltern haben bewusst kein Produkt gekauft, weil sie nicht an das glauben, wofür das Unternehmen steht

YouGov BrandIndex-Daten bieten auch eine weitere Ebene der Intelligenz, mit der die Wahrnehmung der Verbraucher in Bezug auf bestimmte Werbekampagnen verfolgt wird, in denen verschiedene Familien vorgestellt werden.

„Angesichts der vielfältigen und potenziell fließenden Wege durch das Erwachsenenalter, die Beziehungen und die Elternschaft ist es für Marken an der Zeit, diese Vielfalt zu erkennen und zu feiern“, so Ted Marzilli, CEO von YouGov BrandIndex. „Es ist jedoch wichtig, dass Marken authentisch erscheinen und die Nachrichten die Werte des Unternehmens widerspiegeln. Eine Botschaft der Inklusivität in Einklang zu bringen, ohne bestehende Kunden zu entfremden, ist für viele Marken eine Herausforderung. “

„Familienvielfalt ist die neue Norm: 7 Best Practices für Marken, um mit den heutigen Eltern in Kontakt zu treten“ wird am Samstag, dem 12. März 2016, auf der SXSW-Konferenz in Austin, Texas, auf zwei offiziellen Sitzungen auf der Bühne zum Leben erweckt. Diese Veranstaltung findet im Hilton Garden statt In Inn's 18 Over Austin werden in den Panels um 14.00 Uhr und 15.30 Uhr (Central) ausgewählte Experten aus dem Whitepaper sowie Steven Levitan, Co-Creator und Executive Producer der ABC-Hit-Show, vertreten sein Moderne Familie; Chloe Gottlieb, Senior Vice President und Executive Creative Director bei R / GA; und Professor Philip N. Cohen von der University of Maryland, der Autor von Die Familie: Vielfalt, Ungleichheit und sozialer Wandel (W. W. Norton & Company, August 2014).

Um mehr über die SXSW-Sitzungen zu erfahren oder das vollständige Dokument „Familienvielfalt ist die neue Norm: 7 bewährte Methoden für Marken zur Verbindung mit den heutigen Eltern“ herunterzuladen, besuchen Sie bitte https://www.babycenterbrandlabs.com/sxsw/.

Methodik

Die Recherche für dieses Whitepaper umfasste qualitative, quantitative und syndizierte Recherchen, die von unserer Website sowie von unserem Forschungspartner YouGov durchgeführt wurden. Die Verbraucherforschung umfasste 18 Fokusgruppen zu Hause mit Müttern und Vätern in Chicago, San Diego und San Francisco. In den Gruppen waren verschiedene Familientypen vertreten. Die Umfrage wurde unter Verwendung des firmeneigenen 21st Century Mom®-Panels von BabyCenter sowie des Research Now-Panels mit 1.000 Eltern mit Kindern unter 18 Jahren durchgeführt. „Moderne Familien“ wurden in diesen Umfragen als Haushalte mit alleinstehenden oder zusammenlebenden (nicht verheirateten) Personen definiert ) Eltern, LGBTQ oder multiethnische Eltern oder Haushalte mit Vätern, die zu Hause bleiben; Alle anderen Familien galten als „traditionell“. YouGov hat in Zusammenarbeit mit BabyCenter eine Umfrage unter seinem nationalen Gremium durchgeführt, an der 1.100 Online-Erwachsene teilnahmen. Es enthielt auch Marken-Tracking-Daten für Werbetreibende, die in ihren Werbekampagnen über YouGovs BrandIndex die familiäre Vielfalt berücksichtigen.

###

Über YouGov

YouGov wurde im Jahr 2000 in London gegründet und gilt als Pionier der Online-Marktforschung. Heute verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in ganz Großbritannien, den USA, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Asien.

Im Zentrum des Unternehmens steht eine globale Online-Community mit rund 3 Millionen Befragten und Tausenden von politischen, kulturellen und kommerziellen Organisationen, die sich ständig über ihre Überzeugungen, ihr Verhalten und ihre Marken unterhalten. Unternehmen, Regierungen und Institutionen verwenden unsere Daten, um die Menschen, die sie unterstützen, besser zu verstehen.

Über BabyCenter® GMBH

BabyCenter ist der weltweite Partner für Elternschaft. Unsere Website ist das führende digitale Ziel für Schwangerschaft und Elternschaft und erreicht monatlich mehr als 45 Millionen Eltern aus allen Teilen der Welt über ihre 11 eigenen und betriebenen Immobilien in 9 verschiedenen Sprachen. In den USA nutzen jeden Monat 8 von 10 neuen und werdenden Müttern online unsere Website. Unsere Website bietet Eltern vertrauenswürdige Informationen, Ratschläge von Gleichaltrigen und Unterstützung, die Remarkably Right® in jeder Phase der Entwicklung ihres Kindes bietet. Zu den Produkten gehören Websites, mobile Apps, Online-Communities, E-Mail-Serien, soziale Programme, Printpublikationen und Initiativen im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Unsere Website nutzt auch das branchenführende Engagement des Publikums, um den weltweit führenden Marken, Einzelhändlern und Institutionen beispiellose Einblicke und innovative Marketinglösungen zu bieten. Unsere Website setzt sich auch weltweit für die Verbesserung der Gesundheit von Müttern ein und arbeitet im Rahmen ihrer Mission Motherhood ™ -Kampagne eng mit gemeinnützigen Organisationen, NGOs und Regierungen zusammen, um die Mutterschaft für alle Frauen sicherer zu machen. Unsere Site LLC ist Mitglied der Johnson & Johnson-Unternehmensfamilie. Besuchen Sie unsere Website auf Facebook, Pinterest, Instagram und LinkedIn oder folgen Sie unserer Website und @MomInsights auf Twitter.


Schau das Video: Kauft Merkel Stimmen, indem sie die Wähler mit Subventionen besticht? Samira Kley (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos