Psychologie

Verhindert eine Depression eine Schwangerschaft?

Verhindert eine Depression eine Schwangerschaft?

Wir haben alle Höhen und Tiefen in unserem Leben und einige Elemente, die Stress erzeugen können. In der Lage zu sein, mit diesen negativen Situationen umzugehen, führt jedoch nicht nur zur Überwindung dieses Problems, sondern wirkt sich auch weniger negativ auf unsere Gesundheit aus.

Denn mangelndes Stressmanagement kann mit der Zeit zu Depressionen führen. Depressionen sind sowohl psychisch als auch physisch. die Lebensqualität beeinträchtigen ist ein Fall.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche Auswirkungen Stress auf die Schwangerschaft haben kann? Dann lernen Sie die Auswirkungen von Depressionen auf die Gesundheit von Frauen und Verhindert eine Depression eine Schwangerschaft? Lesen Sie weiter, um die Antwort herauszufinden!

Auswirkungen der Depression auf die reproduktive Gesundheit der Frau

Das Wichtigste, was im Fortpflanzungssystem von Frauen eine Rolle spielt, sind Hormone. Damen- Menstruationszyklen Es tritt auf, wenn bestimmte Hormone in bestimmten Perioden steigen und fallen.

Änderungen dieser Hormonspiegel wirken sich auch auf die Psychologie von Frauen aus. Im gegenteil psychischer Zustand der Frau Wirkung.

Diese Effekte werden im Allgemeinen auf die folgenden Arten gesehen;

  • Einige Frauen haben Symptome, die ein oder zwei Wochen vor der Menstruation beginnen.

Völlegefühl, Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Pessimismus einige dieser Effekte.

Bei Menschen mit Depressionen können diese Symptome schwerwiegender sein. Forschung prämenstruelles Syndrom Dieser Begriff namens PMS, der als PMS bezeichnet wird, zeigt, dass die meisten Frauen mit schwerem Menstruationssyndrom an psychischen Problemen wie Depressionen leiden.

  • Prämenstruelle Dysphorie ist im Wesentlichen die schwerwiegendere Version von PMS und tritt in jedem Menstruationszyklus auf. Reizbarkeit und Depression es ist auf einem höheren Niveau. Darüber hinaus ist diese Erkrankung, die Symptome wie Gewichtszunahme, Müdigkeit und Schlafstörungen hervorrufen kann, bei Frauen mit Depression aufgrund von Unterschieden im Fortpflanzungshormonspiegel häufiger.
  • Forschungen zufolge leiden Frauen an Depressionen Menstruationsstörungen Es wurde festgestellt, dass die Überlebenswahrscheinlichkeit höher war. Dies betrifft Frauen sowohl physisch als auch physisch und kann dazu führen, dass sie schwierigere Kinder bekommen.

Zu viel Konzentration auf das Schwangerwerden erschwert es!

Die meisten Frauen, die den Schutz beenden, nachdem sie sich für ein Baby entschieden haben, glauben, dass sie sofort schwanger werden können.

Folgt dem Tag des Eisprungs, greift so oft wie nötig ein und tut alles, was zu tun ist. Wenn sich jedoch das Menstruationsdatum nähert, zeigt jeder Test negative Ergebnisse und ist frustriert. Nerede Wo machen wir was falsch? “ er fragt.

In der Tat gibt es nichts falsch gemacht. Nur die werdende Mutter ungeschützt mit der Tatsache, dass es ein Jahr finden kann.

Die Frau, die schwanger werden will, verbringt den größten Teil ihres Tages damit, darüber nachzudenken. Es zählt die Tage, um in die Beziehung einzusteigen, und die meiste Zeit beginnt es nur für Kinderzwecke. Dann ist der gleiche Zyklus, Schwangerschaftstest und negatives Ergebnis yine

In der Tat, in diesem Fall Frauen, etwas Normales "Ich frage mich, ob wir ein Problem haben?" er beginnt ein problem zu denken. Dies führt wiederum zu Stress und bringt viele andere Probleme mit sich.

  • Ständiges Nachdenken über das Baby kann bei der Frau Stress verursachen und ein Ungleichgewicht im Hormonspiegel hervorrufen, das einen gesunden Eisprung verhindern kann. Weil Stress, Hypothalamus genannt und Laichhormone, die im gleichen Zentrum verwaltet werden.
  • Allein die Konzentration auf den Tag des Eisprungs kann dazu führen, dass die Haupttage verpasst werden. Weil die Ovulationstage von Frauen variieren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, den Workflow zu verlassen und die anderen Tage nicht zu verpassen.
  • Wenn Sie Ihre Schwangerschaftspläne mit allen teilen, kann dies zu Fragen führen wie: „Gibt es diesen Monat nicht etwas? Menschen können ungewollt Druck auf Sie ausüben, um Ihren Stresslevel zu erhöhen. Aus diesem Grund teilen viele Paare ihren Schutz nur mit ihren nächsten Verwandten.
Geschlechtsverkehr haben, ist eine Aktion zum Vergnügen. Aber wenn das Ziel ist, schwanger zu werden, kann dieses Vergnügen zu einer Aufgabe werden. Das sind die Paare zögern, Meistens wollen Ärzte nicht in die Beziehung und Stress kann negative Auswirkungen auf die Psychologie und die Hormone haben.
  • Über Kinder hören Sorgen können das sexuelle Verlangen reduzieren. Es kann eine Person zu Unterernährung drängen und das Immunsystem schwächen, was es leichter macht, krank zu werden.

Was tun, um Stress abzubauen und die Schwangerschaft zu erleichtern?

Der Umgang mit Stress, der eine der Hauptursachen vieler Krankheiten ist, ist für die Verbesserung der Lebensqualität von großer Bedeutung.

Wenn Sie unter Schwangerschaftsstress leiden oder Probleme wie Depressionen haben, gibt es ein paar Tipps, die Sie verwenden können, um diese zu beseitigen:

  • Bewegung schützt Ihre körperliche Gesundheit Ihre geistige Gesundheit wird auch gut sein. Wenn Sie also eine stressige Struktur haben und ein Baby wollen, ist es Zeit, Ihrem Leben etwas Bewegung zu verleihen! Übung, die Sie durchschnittlich dreimal pro Woche machen und sich zur Gewohnheit machen, kann Sie von negativen Gedanken befreien, indem Sie zu einer glücklicheren Person werden.
  • Die Auswirkungen von Yoga und Meditation auf die menschliche Psychologie sind unbestreitbar. Sie können die negativen Gedanken in Ihrem Geist durch Yoga und Meditation loswerden und die negativen Auswirkungen von Dingen loswerden, die in Ihrem Leben nicht gut laufen.
  • Ausgewogene und gesunde Ernährung, Es ist wichtig für Ihre geistige und körperliche Gesundheit.

Forschung; Omega-3-Level Menschen mit geringer Depression. Ansonsten B12, B6, Cholesterin, Selen, Zink, Eisen, Magnesium oder Vitamin D Es wurde festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Depression bei Menschen mit Mangel ebenfalls höher ist.

Eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist daher eine sehr wirksame Methode, um Depressionen vorzubeugen oder diese zu lösen.

  • Wenn Sie alleine mit Depressionen zu kämpfen haben, holen Sie sich Hilfe von einem Experten. Andernfalls kann die Situation noch weiter gehen und Ihnen mehr Schaden zufügen. Wenn Sie Medikamente einnehmen und planen, diese während dieses Vorgangs zu empfangen, sollten Sie dies Ihrem Arzt mitteilen. Ihr Arzt wird die Dosis oder das Medikament an Ihre Situation anpassen.

6 Nährstoffe, die das Schwangerwerden erleichtern! Sie können unseren Artikel lesen. Klicken Sie auf den folgenden Link, um ihn jetzt zu überprüfen.

// www. / Fertility-stay-aid-6-Nährstoff /

In diesem Artikel haben wir nach Antworten auf eine Frage gesucht, die sich viele Frauen fragen. "Verhindert eine Depression eine Schwangerschaft??“. In Anbetracht dieser Informationen können wir sagen, dass Stress und Depressionen einen direkten Einfluss auf die reproduktive Gesundheit von Frauen haben.

Daher sollten Sie diese Probleme vermeiden, indem Sie versuchen, Ihre Stressquellen zu reduzieren, sich nicht mit dem Thema Empfängnis zu beschäftigen. Wenn Sie an einer psychischen Erkrankung leiden, sollten Sie sich von einem Spezialisten auf Ihrem Gebiet helfen lassen.

Wenn Sie sich gut fühlen, wird alles besser, Sie werden Ihr kleines Baby haben.

Video: So bleibst du in der Schwangerschaft fit! (March 2020).