General

Psychologie nach der Schwangerschaft

Psychologie nach der Schwangerschaft

Geburt
dann ist die mutter wie in einem traum. Aber die Heimat eines neuen Individuums
mental und emotional bei einigen Frauen.
Änderungen

Melancholie

 

Geburt
Melancholische Zustände treten bei 85 Prozent der Frauen auf.
Dies wird jedoch als Teil der Geburt akzeptiert. Erste geburt
Woche, Schlafproblem der Mutter, Weinkrise, Müdigkeit,
Dies kann zu Problemen wie Verwirrung führen. Diese Beschwerden sind meistens
verschwindet in ein paar wochen. In dieser Übergangszeit versteht sich die ganze Familie
sollte sein. Wenn die Krankheit länger als zwei Wochen dauert, wenden Sie sich an die Mutter
Erforderlich.

Depression

Geburt
Eine Depression kann 4 Wochen nach der Geburt auftreten.
Depression ist ein bisschen ernster als Melancholie, und
Frauen können bis zu 6 Wochen dauern.

Depression
Als Grund werden plötzlich auftretende hormonelle Veränderungen gezeigt. In diesem Fall
Der andere Grund ist psychischer Stress. Die Exzesse, die deine Mutter plötzlich nimmt
Verantwortungsbewusstsein ist eine der Ursachen für Depressionen.

Licht
Man sieht Depressionen, Schwäche, Vergesslichkeit und interessante Ängste. Mitte
Panikattacken, Weinen und nervöse Krisen, Gleichgültigkeit gegenüber dem Baby
schwerwiegende Erkrankungen wie.

Postnatal
Empfehlungen für die Depression

- Achten Sie auf Ihre Schlafmuster und während des Tages
schau nicht weiter als dich.

- Nachdem Sie Ihr Baby eingeschlafen haben, gehen Sie schlafen.
Versuchen.

- Von den Menschen um dich herum, die sich um dein Baby kümmern
Hilfe holen.

- Während der Schwangerschaft und Stillzeit
Pass auf deine Ernährung auf.

- Wenn Sie sich hilflos und machtlos fühlen
Holen Sie sich die Hilfe eines Psychologen.

Psychose

Psychose,
ist die schwerste psychische Erkrankung nach der Geburt.

Psychose; Gedankenstörung
Obwohl es als der Verlust des Lebens mit schwerwiegenden Auswirkungen definiert ist
Störungen können auch als solche eingestuft werden.

Halluzinationen oder Wahnvorstellungen können auftreten. vorher
unvorhersehbare Gefühlsschwankungen. In der Regel 2 Tage nach der Geburt-3
Die Symptome treten zwischen den Wochen auf.

Wahnvorstellungen konzentrieren sich mehr auf das Baby.
In einigen Fällen kann die Mutter übermäßige Schutzbedürfnisse gegen das Baby entwickeln.
Einige Mütter erleben möglicherweise sogar Selbstmordgedanken und Selbstmordversuche.

Postpartale Psychose, Notfall und professionelle Unterstützung
ist ein ernstes Unbehagen. Meist stationäre Behandlung
Notwendigkeit. Bei entsprechender Behandlung erholen sich die Patienten innerhalb von 2-3 Monaten von 95%.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos