General

Vitaminverbrauch nach der Schwangerschaft

Vitaminverbrauch nach der Schwangerschaft

Nach der Geburt müssen neue Mütter sowohl für ihre eigene Gesundheit als auch für die Gesundheit des Babys mit Sorgfalt gefüttert werden. Während die Mutter füttert, hat das Baby die gleiche Qualität. Aus diesem Grund sollten werdende Mütter Nahrungsmittel meiden, die die Qualität und Menge der Milch beeinträchtigen. Hauptüberlegungen sind;1-Kalorienaufnahme jeder Biss, den Sie während der Schwangerschaft essen, die Entwicklung Ihres Babys in Ihrem Bauch beeinträchtigt. Jetzt, als neue Mutter, brauchen Sie mehr Energie und müssen dies tun, ohne Ihre Milch nachteilig zu beeinflussen. Wenn Sie stillen, sollten Sie auf die Kalorienaufnahme achten und 400-500 Kalorien mehr als normal zu sich nehmen. 2-Vergessen Sie nicht, Eiweiß zu sich zu nehmen! Der Verzehr von Eiweiß zur Energieversorgung ist ein gesundes Verhalten für Sie und Ihr Baby. Fleisch, Fisch, Tabuk, Eier und Hülsenfrüchte sollten nicht verzehrt werden. 3-Kalzium für die Zukunft verbrauchen! Sie sollten täglich 3 Portionen Milch und Milchprodukte zu sich nehmen. Wenn Sie sich Gedanken über das Gewicht machen, können Sie auch fettarme Produkte auswählen. 4-Gemüse und Obst sind natürliche Vitaminquellen Der Verzehr von Gemüse und Obst ist nicht nur während und nach der Schwangerschaft wichtig, sondern auch, weil Sie während Ihres Lebens so viel verbrauchen, wie Sie benötigen. Der Grund sind die Vitamine und Mineralien in Gemüse und Obst. 5-Verstärkung zur Vermeidung von Eisenmangel Eisenmangel im Körper während der Schwangerschaft ist eines der Probleme, mit denen viele Mütter konfrontiert sind. Aus diesem Grund wird von Ihrem Arzt empfohlen, Ihren Eisenbedarf während der Schwangerschaft zu decken. Achten Sie darauf, nach der Schwangerschaft Vitamine und Eisenpräparate herzustellen. Der Grund dafür; Während der 9 Monate, die Ihr Baby in Ihrem Mutterleib verbracht hat, profitiert es von Ihrer Eisenlagerung und erstellt gleichzeitig eine eigene Eisenlagerung. Verbringen Sie Ihre Mahlzeiten mit eisenreichen Lebensmitteln, um den nach der Geburt auftretenden Eisenmangel zu beseitigen. Rotes Fleisch, Melasse, Eigelb sind die Lebensmittel, die in Ihrer täglichen Ernährung enthalten sein sollten. 6-Folsäure nicht vergessen Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie auch auf den Verzehr von Folsäure achten. Folsäure kommt hauptsächlich in grünem Blattgemüse, Leber, Nieren, Eiern, geschälten Körnern, Walnüssen, Mandeln, Haselnüssen, Erdnüssen, Linsen, Hülsenfrüchten und frisch gepresstem Orangensaft vor.