Gesundheit

3 von 100 Kindern haben träge Augen

3 von 100 Kindern haben träge Augen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist faules Auge?

Faulheit ist ein Zustand, der als visuelles oder faules Auge bezeichnet wird und durch eine signifikante Abnahme der Sehschärfe einseitig oder beidseitig gekennzeichnet ist.
Das Sehen geschieht durch koordinierte Arbeit von Auge und Gehirn. Normalerweise erscheinen Bilder in der Außenwelt als neuronale Reize. Wenn aus irgendeinem Grund das Bild in beiden Augen nicht in ein einziges Bild umgewandelt werden kann, erreicht eine schwächere Warnung das Gehirn von einem Auge aus. Dies führt zu einer Sehbehinderung. Im faulen Auge sind die Augen anatomisch völlig normal.

Wie oft ist faul Auge?

Augenfaulheit tritt bei 2-3 von 100 Kindern auf. Ohne Früherkennung und Behandlung ist es das häufigste Sehproblem bei jungen Erwachsenen. Augenfaulheit ist ein ernstes und finanziell belastendes soziales Problem, das das Kind psychosozial in Bezug auf Leben, Berufswahl, Schul- und Freundschaftsbeziehungen und den Verlust des gesunden Auges aus irgendeinem Grund beeinträchtigt. Daher ist eine frühzeitige Diagnose sehr wichtig.
In Kindergärten in Industrieländern wird ein Vision-Screening durchgeführt, um Faulheit frühzeitig zu diagnostizieren. In unserem Land sollten diese Screenings bereits in jungen Jahren eingesetzt werden.

Was kann getan werden, um Kinder vor Faulheit zu schützen?

Je früher das träge Auge aufgefangen wird, desto erfolgreicher ist die Behandlung und desto kürzer ist die Zeit. Selbst wenn keine Beschwerden vorliegen, ist daher eine routinemäßige Augenuntersuchung zwischen 6 Monaten und 1 Jahr, 3-5 Jahren und etwa 7 Jahren erforderlich. Darüber hinaus sollte ein Augenarzt für Kinder sofort konsultiert werden, wenn die folgenden Symptome auftreten.

• Strabismus, Frühgeburt, Augenaufhellung, Augenbeben
• Schauen Sie sich Gegenstände genau oder seitlich an
• Blicken Sie nicht auf die Schulter und heben Sie nicht das Kinn an
• Augen reiben, blinken, dehnen
• Schielen oder Schließen eines Auges
• Tragen einer Brille oder Faulheit in der Familie

Was sind die Arten und Ursachen von trägen Augen?

1- Strabismus faules Auge: Da Strabismusaugen nicht parallel aussehen können, entwickelt sich im gleitenden Auge Trägheit. Da es zu spät ist, einen Augenarzt aufzusuchen, wird die Behandlung schwierig und sogar irreversibel und dauerhaft. Strabismus ist die Ursache für Faulheit.
2- Anisometropisches faules Auge: Hoher Brechungsfehler in einem Auge oder in beiden Augen, dh Situationen, die eine Brille erfordern, verursachen Trägheit.
3- Entzug (Deprivation) faules Auge: Faulheit entsteht, wenn die Behandlung bei Krankheiten wie Ptosis, Herzklappenstillstand, Katarakt, Hornhauttrübung und intraokularen Blutungen verzögert wird. Lazy Eye kann nur nach tatsächlichen Beschwerden behandelt werden.
4- Organische Augenfaulheit: 10 Prozent angetroffen wird, ist es schwierig, wieder zu sehen. Hypoplasie des Sehnervs tritt bei Vorhandensein von Kolobomen (angeborener oder unterentwickelter angeborener Augennerv) und myelinisierten Nervenfasern auf.

Wie wird Lazy Eye behandelt?

Die Basis der Behandlung des faulen Auges ist die Stärkung der neuronalen Verbindungen mit dem Gehirn durch die Bedienung des faulen Auges.

• Zunächst wird eine Augenuntersuchung durchgeführt und gegebenenfalls eine Brille gegeben.
• Das intakte Auge ist für einen bestimmten Zeitraum geschlossen und das faule Auge wird an die Studie überwiesen. Diese Arbeit kann zu Hause oder in Form von Glasarbeiten ausgeführt werden (in diesem Fall muss das Kind ein bestimmtes Alter und Sehvermögen haben).
• Bei seltenen verschlussresistenten Kindern wird die Pupille des intakten Auges vergrößert und es entsteht ein verschwommenes Sehen, dh das träge Auge wird durch eine Tropfenbehandlung gesteuert.
Augenfaulbehandlung ist eine Behandlung, die die Koordination von Kind, Familie und Arzt erfordert. Die besten Ergebnisse werden in den ersten 4 Jahren erzielt. Obwohl es sowohl für die Familie als auch für das Kind eine schwierige Zeit ist, sind die Ergebnisse, die gegen das Schließen des Kindes im Alter von 4 bis 7 Jahren resistent sind, recht gut. Die zuvor in den 10er Jahren abgebrochene Behandlung der Augenfaulheit kann nach jüngsten Studien bis zum Alter von 15 Jahren fortgesetzt werden.



Bemerkungen:

  1. Faejas

    Interessant. Meinungen wurden geteilt. Ich werde das überprüfen

  2. Nikolas

    und es gibt solche Parameter))))

  3. Randal

    Was für eine schöne Frage

  4. Nixon

    Dieser bewundernswerte Satz muss absichtlich sein



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos