General

Schützt Milch mein Kind?

Schützt Milch mein Kind?

Memorial Sisli Krankenhaus Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie Op. Dr. Remzi Aydın, Nasıl Wie schützt Milch während der Stillzeit nach der Schwangerschaft und was sollte getan werden, um den Schutz zu verbessern? Sonrası beantwortet die Fragen.

Seit den letzten Monaten der Schwangerschaft steigt der Prolaktinhormonspiegel im Blut und die Milchproduktion beginnt im Brustgewebe. Dieses Hormon wird aus der Hypophyse ausgeschieden, die sich im Schädel direkt unter dem Gehirn befindet. Bei der Geburt werden sowohl taktile Reize als auch Saugbewegungen des Babys ins Blut abgegeben, indem das Hormon Ostocin freigesetzt wird, das in die Milchkanäle abgegeben wird. Regelmäßiges Stillen des Kindes erhöht den für die Milchproduktion notwendigen Prolaktinhormonspiegel im Blut. Eine weitere Aufgabe dieses Hormons ist es, allen Organen des Körpers, natürlich den Eierstöcken, die Existenz eines Babys mitzuteilen. Der Eierstock, der diese Ankündigung regelmäßig erhält, beendet den Eisprung, der zu einer neuen Schwangerschaft führen kann. Das sexuelle Verlangen ist reduziert. Vagen entwickelt Trockenheit. Der Hauptzweck all dieser Entwicklungen ist der Schutz der wachsenden neuen Generation. Deshalb kann man sagen: „Milchkonserven.


Es wird berichtet, dass die Methode zum Schutz zwischen 98 und 99% erfolgreich ist.

Um diese Erfolgsquote zu erreichen;

  • Die Mutter sollte kein zusätzliches Futter und Wasser verwenden, um das Baby zu füttern.
  • Stillintervalle sollten 4 Stunden am Tag und 6 Stunden in der Nacht nicht überschreiten.
  • Die Menstruationsblutung sollte nach der postpartalen Blutung nicht begonnen haben.

Das ökologische Stillen mit Olojik kann Ihre Erfolgsquote steigern

Nach den ersten 6 Monaten nimmt die Erfolgsquote deutlich ab. Es wurden einige Kriterien festgelegt, um die Erfolgsquote auch in Zukunft hoch zu halten. Als diese erreicht wurden, wurde die Erfolgsrate nach den ersten 6 Monaten bis zur ersten Regelblutung mit 94% angegeben. Der mittlere Beginn der Menstruation betrug 14 Monate. Die Empfängnisverhütungsmethode, die diese Kriterien erfüllt, wird als "Olarak ECOLOGICAL BREASTFEEDING" -Methode bezeichnet. Die insgesamt 7 ermittelten Kriterien sind wie folgt.

Es sollte keine Vaginalblutung geben, außer in den ersten 56 Tagen nach der Geburt.
Das Stillen sollte in den ersten 6 Monaten die einzige Nahrungsquelle des Babys sein. Die Pumpe darf nicht benutzt werden, auch nicht mit Wasser.
Schnuller sollten nicht verwendet werden. Stillen sollte bevorzugt werden, um das Baby zu beruhigen.
Das Stillen sollte so häufig und so lange wie möglich erfolgen. Stillen sollte nicht in programmierten Intervallen angewendet werden. Brust sollte gegeben werden, wann immer das Baby will.
Das Baby sollte nachts mit der Mutter schlafen. Da Studien jedoch berichtet haben, dass „das plötzliche Kindstod-Syndrom mit dem Schlafen im selben Bett zunimmt, sollten entweder die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen oder in ein separates Babybett neben dem Bett gelegt werden.
Es sollte sichergestellt werden, dass die Mutter tagsüber zeitweise mit dem Baby schläft. Es wurde gezeigt, dass die taktile Assoziation von Mutter und Kind die Menge des Prolaktinhormons erhöht.
Die Mutter sollte in erster Linie in die Babypflege einbezogen werden. Eine Langzeitpflege eines Babys durch eine Pflegeperson kann dazu führen, dass sich die Mutter vom Baby entfernt.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Ausfallrate trotz alledem mindestens 6% beträgt. Obwohl die Empfindlichkeit jedes Körpers unterschiedlich sein kann, beginnt der Eisprung manchmal zu wirken, wenn die Melkfrequenz aus irgendeinem Grund abnimmt (Arbeitsbeginn, Nippelrisse, Kinderkrankheiten usw.), was zu einer überraschenden Schwangerschaft führen kann. Wenn Sie solche Überraschungen nicht wünschen, wenden Sie daher in Absprache mit Ihrem Arzt eine andere Verhütungsmethode an, die Sie nicht verärgert.

Klicken Sie hier, um Aufbewahrungsbeutel und Behälter für Milch zu sehen.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos