General

Das 9-monatige Leben der Mutter (8 Monate)

Das 9-monatige Leben der Mutter (8 Monate)

DAS LEBEN DER MUTTER FÜR 9 MONATE
Sie sollten sich so viel wie möglich ausruhen, sich mitten am Tag hinlegen und eine Weile hinlegen. Sie können sich sperrig und schwer fühlen. Wenn Sie noch keine Schwangerschaftskurse begonnen haben, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Diese Woche hat das Baby nun einen Körper, der proportional zum Ganzen ist.
Baby wird mollig.

Was ist los:
• Wenn Ihr Baby wächst, kann es durch Drücken auf die inneren Organe zu Symptomen wie Atembeschwerden oder häufigem Wasserlassen kommen.
• Möglicherweise können Sie nicht mehr so ​​bequem schlafen wie zuvor.
• Ihr Nabel wird flach und kann sich sogar leicht lösen. Dies verbessert sich nach der Geburt.
• Möglicherweise tritt ein weißlicher Ausfluss aus der Vagina auf, der allmählich dicker wird.
• Brennen im Magen, Verdauungsstörungen, Gas, Verstopfungsbeschwerden gehen weiter.
• Verstopfte Nase, Nasen- und Zahnfleischbluten können anhalten.
• Undichtigkeiten an den Brüsten oder im Mund (Kolostrum) treten weiterhin auf.
• Gelenke um Ihre Hüfte und Ihr Becken dehnen sich zur Vorbereitung auf die Entbindung aus. Es ist daher normal, dass Sie leichte Beschwerden im Unterleib und in den Beinen verspüren.
• Gegen Ende dieses Monats wird Ihre Gewichtszunahmerate leicht gesenkt, aber Ihr Baby wächst weiter.
kann Kohlenhydrate und Milchgetränke reduzieren).

Was ist zu tun:
• Lassen Sie Ihre Beine ein bis zwei Stunden am Tag ruhen.
• Wenn Sie Schlafstörungen haben, wenden Sie vor dem Schlafengehen Entspannungstechniken an. Es kann nützlich sein, auf der Seite zu liegen, indem Sie eines Ihrer Beine in Richtung Bauch ziehen und es mit Kissen abstützen.


N Was erwartet dich, während du auf dein Baby wartest? " aus dem Buch.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos