Baby-Entwicklung

Möglichkeiten, Ihr Kind dazu zu bringen, Bücher zu mögen

Möglichkeiten, Ihr Kind dazu zu bringen, Bücher zu mögen

Die Lesefähigkeit Ihres Kindes hängt mit der angeborenen Sprachentwicklung zusammen. Daher ist es von großer Bedeutung, die Sprachentwicklung bereits in jungen Jahren zu unterstützen. Viele Kinder beginnen mit 5 Jahren mit dem Schulbesuch und versuchen, lesen zu lernen. Normalerweise erkennen Kinder keine Buchstaben, wenn sie zur Schule gehen, und ihr Wortschatz ist begrenzt. Daher können sie Schwierigkeiten beim Lesen haben.
Deshalb ist es wichtig, dass Kinder schon in jungen Jahren mit Büchern bekannt werden und diese lieben. Experten betonen, dass Kinder erst mit Büchern vertraut gemacht werden müssen, bevor sie das Klassenzimmer betreten können.

Also, was sollte dafür getan werden? Experten haben Vorschläge zu diesem Thema. Hier sind einige Ratschläge:

• Wenn Ihr Baby noch im Mutterleib ist, sprechen Sie mit ihm und lesen Sie ihm vor.
• Lesen Sie Ihrem Kind durchschnittlich zehn Minuten pro Tag nach der Geburt ein Buch vor. Denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, Ihrem Baby etwas vorzulesen, da es in den ersten 6 Monaten keinen Unterschied zwischen den Wörtern feststellen kann.
• Wählen Sie Texte, die aus Reimsätzen für Ihr Kind bestehen. Lassen Sie Ihr Kind den Rhythmus der Sprache erfassen.
• Ab dem 7. Monat können Kinder anfangen, etwas zu halten. Wenn die Hand Ihres Babys die Seiten zerreißt, ist es nützlich, Bücher zu geben, die Ihnen nichts anhaben können. Lassen Sie ihn die Bücher der ersten Monate kennenlernen. Wenn Sie alt genug sind, um zu bemerken, dass Sie ein Buch haben, ziehen Sie es vor, Bücher zu verschieben.
• Vergewissern Sie sich, dass Ihr Baby beim Lesen auf Ihrem Schoß liegt. Halten Sie es also in Ihrer Nähe und bleiben Sie in Frieden und in der Nähe des Buches.

Als er anfing zu reden ...

Sobald Ihr Kind anfängt, mit kleinen Silben zu sprechen, sollten Sie es zum Sprechen ermutigen, indem Sie seine Worte ergänzen. Wenn eine Katze beispielsweise "ke-ke ünde" sagt, wenn Sie das Bild sehen, können Sie Sätze wie "Ja, Liebling, sie ist eine Katze" bilden. Oder wenn Sie eine Kugel mit der Aufschrift „ball siz“ sehen, können Sie dem Wortschatz zusätzliche Informationen wie eine bir blue ball ine hinzufügen. Hier sind andere Vorschläge:

• Erstellen Sie ein Bücherregal in einer Höhe, die es erreichen und dort indizieren kann. Obwohl er Bücher als Spielzeug benutzt, ist es wichtiger, dass sie mit Büchern verwandt sind. Nehmen Sie sie also nicht mit. Möglicherweise wählt er die ganze Zeit das gleiche Buch, und das ist ganz natürlich. Es ist jedoch wichtig zu lernen, wie man häufig liest. Denken Sie also daran, dass es in Ordnung ist, ständig dasselbe Buch zu wählen.
• Die ersten Vorbilder von Kindern sind ihre Eltern. Je öfter er dich lesen sieht, desto öfter wird er Bücher nehmen und dich imitieren. Note. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder einen engen Bücherwurm haben, lassen Sie sie sehen, wie Sie lesen.

Einige Kinder lernen das Lesen im Alter von 5 bis 7 Jahren, andere im Alter von 6 bis 7 Jahren. Üben Sie keinen Druck auf Ihr Kind aus. Ermutigen Sie ihn, lesen zu lernen, ohne ihn positiv zu belasten.

Zusammengestellt von: Ilgaz Kocaoglan