General

Empfehlungen zum Essen für ein wütendes und störrisches Kind

Empfehlungen zum Essen für ein wütendes und störrisches Kind

Heute beklagen sich viele Eltern, dass ihre Kinder Probleme mit dem Essen haben. Dafür kann es verschiedene Gründe geben.

Kinder ahmen zu Hause ihr Ernährungsverhalten nach. Daher sollten Eltern ein gutes Beispiel für gesunde Ernährungsgewohnheiten sein. Ernährungszustand des Kindes; Familienprobleme, Lebensstil, psychische Verfassung, Bildkomplexität sowie psychologische, soziale, mentale und physische Aspekte sollten umfassend untersucht werden.

Das Auslassen von Mahlzeiten ist ein großes Problem
Gerade in Großstädten haben Kinder, die eine Vollzeitschule besuchen, heute nicht die Möglichkeit, zum Mittagessen nach Hause zu gehen. Hinzu kommen einige Unregelmäßigkeiten bei den Ernährungsgewohnheiten (z. B. Auslassen des Frühstücks, Auslassen des Mittagessens, Gewichtszunahme des Abendessens), die die tägliche Versorgung mit Energie und Nährstoffen erschweren.
Die Gründe dafür können die späte Schlafenszeit, das schlechte Timing des Morgens, das Desinteresse der Familie, die mangelnde Angewohnheit zu frühstücken und das Fehlen ausreichender Nahrung zu Hause sein.

Abneigung gegen Schulmahlzeiten
In den Kantinen, die als Alternative zu Schulkantinen dienen, mögen Kinder sie mehr. Es werden Sandwiches, Toast, Hamburger, Pizza, Pommes, Cola-Getränke und Schokolade verkauft. Ihre Anziehungskraft für Kinder und ihre soziale Leidenschaft und Gewohnheit im Laufe der Zeit veranlassen sie, sich auf eine Art und Weise zu ernähren, anstatt sich angemessen und ausgewogen zu ernähren.

Deine Mutter arbeitet
Es ist bekannt, dass Mütter, die arbeiten, weil sie nicht genug Zeit haben, um ihr Kind vorzubereiten, zu kochen und zu versorgen, und dass ihr Kind die Anwesenheit einer Betreuungsperson anstelle einer Mutter zu Hause nicht mag.
Anämie, Darmparasiten, bewusstlos verzehrte Zwischenmahlzeiten (Pommes, Schoko etc.), psychologische Gründe (glücklicher oder unglücklicher Zustand, Streit, familiäre Probleme etc.), anhaltendes Essen der Mutter, wie zB Situationen, können den Appetit des Kindes negativ beeinflussen.

Stressfaktor
Die Kindheit wird im Allgemeinen als stressfreie und unterhaltsame Zeit angesehen. Aber die finanzielle Situation der Familie, gesundheitliche Probleme, problematische Beziehungen zu Verwandten und Freunden können das Kind unter Stress setzen. Intensivierung von Stress, Depression, Selbstvertrauen; Einige Hormone, die während des Stresses ausgeschüttet werden, verringern die Immunität des Körpers und können einige Krankheiten verursachen. Essstörungen können auch bei Stress auftreten.
Die Steigerung der körperlichen Aktivität ist ebenso wichtig wie eine gesunde Ernährung. Denn durch körperliche Betätigung kann der Körper regelmäßig arbeiten und so die Nährstoffe optimal nutzen. Aktivitäten wie Spielen mit Kindern, Arbeiten in Haus und Garten, gemeinsames Gehen, Laufen, Radfahren entwickeln die Angewohnheit von körperlicher Aktivität.

Gesundheitsprobleme aufgrund von Mangelernährung
Ein unzureichender, unausgewogener oder übermäßiger Verzehr der empfohlenen Nährstoffe bei Schulkindern kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Wachstums- und Entwicklungsstörungen sowie Infektionskrankheiten sind häufig und schwerwiegend.

VitaminmangelDas andere wichtige Problem ist die Fettigkeit. Fettleibigkeit bei Kindern spiegelt sich in späteren Jahren wider und ebnet den Weg für chronische Krankheiten wie Bluthochdruck, Anstieg des Blutfetts, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Zucker. Es verursacht auch psychische Probleme. Vitamine und Mineralien unterstützen die Aufrechterhaltung der lebensnotwendigen Körperfunktionen. Sie liefern keine Energie, sind aber an den Zerstörungsreaktionen von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten beteiligt und tragen zur Energieerzeugung bei. Die Aufgabe, sie aus dem Körper zu entfernen, sind antioxidative Vitamine. Insbesondere der frühzeitige Erwerb der Gewohnheit, Milch zu trinken, ist für das Wachstum und die Entwicklung von Knochen von großer Bedeutung.

Quelle: Milliyet Newspaper - Ernährungsspezialistin Dilara Koçak


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos