Baby-Entwicklung

Behalten Sie die Reflexe Ihres Babys im Auge

Behalten Sie die Reflexe Ihres Babys im Auge

Reflexe dir Unsere Reaktionen auf plötzliche Ereignisse in unserem Leben und wir können nicht verwalten. Als Erwachsene wollen wir unsere Reflexe nicht zu sehr einsetzen. Neugeborenenreflexe sind lebenswichtig. Notwendig für das Überleben und die Sicherheit des Neugeborenen; Reflexe, die für die Beurteilung der Entwicklung von wichtig sind Hisar Intercontinental Hospital Spezialist für Kindergesundheit und -krankheiten Kontaktieren Sie Ece Caglayan direkt Es erklärt.

Wichtige Neugeborenenreflexe sind Moro, Saugen, Fangen, Tonic-Neck, Treten, Dehnen und Schluckauf, Krabbeln, Ziehen. Die meisten dieser Reflexe verschwinden spontan in den folgenden Monaten. Mit zunehmendem Alter erwirbt das Baby komplexere Fähigkeiten und kann sich so besser schützen.

Fehlende Reflexe oder Verzögerungen beim Verschwinden lassen auf Probleme mit dem Zentralnervensystem schließen. Daher ist auch die neurologische Untersuchung von Kinderärzten wichtig.

Search-EMme Reflex

Diese Reflexe gehören zu den wichtigsten Reflexen des Babys und sind für die Fütterung notwendig. Es ermöglicht dem Baby, die Brust zu finden. Wenn das Baby sanft auf die Wange berührt wird, dreht es sein Gesicht, öffnet den Mund und beginnt zu schauen. Wenn die Brust gegeben wird, zieht sie stark ein. Bei einigen ungeborenen Babys kann ein Saugreflex durch Saugen an den Fingern und während das Baby schläft beobachtet werden. 32-34. In den Schwangerschaftswochen hat das Baby die Reife erreicht, um diese Bewegungen zu regulieren. Neugeborene, die aus irgendeinem Grund nicht oral gefüttert werden können, können Schnuller erhalten, um diesen Reflex zu stimulieren.
Saugreflex nach der Geburt, Baby wach 3-4. Der Monat kann bis zu 7 Monate dauern, wenn Sie schlafen. Das Fehlen dieses Reflexes sollte auf angeborene Fehlbildungen des Hirnstamms, Sauerstoffmangel, Trauma oder schwere Infektionen hinweisen, die das Nervensystem betreffen können. Wenn es lange anhält, kann es auf eine schwere Hirnschädigung hinweisen.

Sprung (Moro-Reflex)

Es ist die Reaktion Ihres Babys auf plötzliche Geräusche oder plötzliche Bewegungen. Manuelle Rauschunterdrückung, plötzlicher Ton oder sogar Kamerablitz können Reflexe verursachen. Der auf dem Rücken liegende Kopf des Babys wird leicht nach hinten angehoben oder die Arme werden plötzlich freigegeben, nachdem der Körper leicht angehoben wurde, indem beide Hände des Babys gehalten werden.

Moro besteht aus 4 Phasen:

1. Die Arme bewegen sich von den Schultern weg vom Körper.
2. Die Arme werden gerade von den Ellbogen gestreckt.
3. Die Arme sind an den Ellbogen gebeugt.
4. Die Arme nähern sich wieder dem Körper und werden ruhig. Während dieser Bewegungen werden die Finger geöffnet und das Baby fängt normalerweise an zu weinen.

Der Moro-Reflex beginnt in der 28. Schwangerschaftswoche und reift mit 32 Wochen so stark wie das Neugeborene. Dieser Reflex, der in den ersten 4 Monaten der Schwangerschaft als normal gilt, verschwindet je nach Entwicklung des Nerven- und Muskelsystems des Babys spätestens nach 6 Monaten. Wenn der Reflex von selbst ohne äußere Reize auftritt, sollte eine schwere Hirnläsion vermutet werden. Die Selbstentstehung des Reflexes deutet auf eine schwere Hirnläsion hin, der Reflex wird überhaupt nicht beseitigt, das Zentralnervensystem wird durch eine schwere Erkrankung geschädigt oder unterdrückt, die einseitige Beseitigung des Reflexes erfolgt nicht auf der Gegenseite der Armnervenlähmung, Schlüsselbeinbrüche, Hirnschäden werden in Betracht gezogen.

Reflex erfassen

Wenn ein Gegenstand auf die Handfläche oder die Sohlen des Babys gestreckt wird, krümmen sich die Finger nach innen und greifen fest danach. Der Erfassungsreflex beginnt in der 28. Schwangerschaftswoche. Babys, die älter als 36 Wochen sind, können ihren Körper anheben, indem sie die Hand der Person ergreifen, die ihn berührt.
Dieser Reflex wird beseitigt, da das Kind im Alter von zwei Monaten mit der freiwilligen Gefangennahme beginnt. Der Reflex im Fuß kann jedoch bis zu 10 Monate dauern. Wenn dieser Reflex nicht gesehen wird, können wiederum Hirnschäden oder Nervenstörungen vermutet werden.

Tonischer Nackenreflex

Wenn Sie plötzlich den Kopf des liegenden Babys zur Seite drehen, die Seite des Arms und des Beins nach außen öffnen und sich strecken, ist die gegenüberliegende Seite der Rückzug. Das Baby nimmt fast die Position eines Fechters ein. Es wird nach 3-4 Wochen nach der Geburt ausgeprägter. Dieser Reflex ist normalerweise 3-4. Diese Position kann bei einigen Kindern 2-3 Jahre im Schlaf anhalten. Wenn der Reflex länger als 4 Monate anhält, kann dies auf eine Zerebralparese hindeuten (Muskelversagen aufgrund einer Schädigung eines Teils des Gehirns). Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Position lange anhält und diesen Reflex von einer Seite nimmt.

Schritt und Schritt Reflex

Wenn das Baby durch Halten unter den Achseln zu Boden gedrückt wird, gibt es möglicherweise vor, zu treten. Während rechtzeitig geborene Babys auf die Sohlen zu treten scheinen, gehen Frühgeborene auf den Zehenspitzen. Dieser Reflex verschwindet normalerweise nach 4 Monaten. Bei längeren oder wiederholten Bewegungen sollte eine Störung des Nervensystems in Betracht gezogen werden.

Niesen-Husten-Reflex

Es sind die Reflexe, die bei der Durchgängigkeit der Atemwege des Neugeborenen auftreten. Die oberen Atemwege werden geniest und die unteren Atemwege durch Husten gereinigt. Dieser Reflex hält ein Leben lang an.

Bei all diesen Reflexen handelt es sich um Tipps zur Überwachung, ob die Entwicklung Ihres Babys gesund ist. Befolgen Sie für die gesunde Entwicklung Ihres Babys bitte diese Reflexe und Verschwindenzeiten mit Ihrem Arzt.

Video: Augen zu beim Fotografieren mit Blitz? Wie euch der Lidschlussreflex eure Portraits ruinieren kann (March 2020).